Neue Sportart im Programm des HSZ – Parkour

16.09.2016
Frau beim Parkour Urheberrecht: Lukas Oßmann

Wer ist als Kind nicht gerne über Mauern gesprungen, auf Bäume geklettert oder am Bordstein balanciert? Die Trendsportart Parkour macht dies wieder für alle Altersgruppen möglich! Ab dem Wintersemester ist dieser Sport, bei dem es vor allem um die Überwindung von Hindernissen jeglicher Art geht, auch im Hochschulsport vertreten.

 

Ziel dieses Kurses ist es, den Teilnehmenden die Grundkenntnisse von Parkour zu vermitteln. Das Training wird hauptsächlich in der Halle stattfinden, wo es viele Möglichkeiten gibt, über Blöcke zu springen, Matten zu rollen, Balken zu balancieren oder an Barren zu schwingen. Sobald die ersten Grundlagen gefestigt sind, geht es bei gutem Wetter auch nach draußen.
Vermittelt werden im Kurs nicht nur Bewegungstechniken, sondern auch das sichere Erlernen von neuen Bewegungen sowie der kreative Umgang mit Hindernissen. Das Allerwichtigste bleibt aber der Spaß an der Bewegung!