Hochschulsportshow 2018 – die ganze Bandbreite Hochschulsport an nur einem Abend erleben!

08.01.2018
Showact Rhönrad HSZ

Die Vorbereitungen für das Event am 06. Februar laufen bereits auf Hochtouren und auch dieses Jahr werden spektakuläre Showacts wieder dem Publikum einheizen. Die Veranstaltung war nach Start des Vorverkaufs innerhalb von fünf Tagen restlos ausverkauft.

 

In weniger als drei Wochen wird es bei der Hochschulsportshow 2018 wieder heiß hergehen. Neben alten Bekannten wie Rhönrad, Rock’n Roll und orientalischem Tanz wird es in diesem Jahr auch eine Showeinlage der modernen japanischen Kampfkunst Aikido geben. Obwohl sie viele Aspekte anderer japanischer Kampfkünste enthält, hat sie dennoch ihren eigenen Charakter. Die Zuschauer können gespannt darauf sein, wie die Kampfsportlerinnen und Kampfsportler ihre Sportart auf die Bühne bringen werden.
Wie in jedem Jahr sorgt die Bigband der FH Aachen „Full House“ für die passende musikalische Begleitung.

Vor Showbeginn steht ein Highlight auf der Agenda: Um 18.30 Uhr wird der „Spitzensportpreis des Aachener Hochschulsports powered by STAWAG“ für herausragende sportliche Leistungen im Hochschulsport verliehen.
Das Engagement des Aachener Energieunternehmens begründet Dr. Christian Becker, STAWAG-Vorstand, wie folgt: „Mit der Förderung dieser Veranstaltungen möchten wir nicht nur ihre Verbundenheit zur RWTH Aachen und den vielen Studentinnen und Studenten zeigen, sondern alle die Aachener Hochschul-Sportler belohnen, die durch ihren hohen sportlichen Einsatz und ihrem Engagement bei der Show einen Beitrag zum guten Ruf der Hochschulen leisten. Mit der Vergabe des Spitzensportpreises des Aachener Hochschulsports powered by STAWAG, zeichnet die STAWAG die Sportler aus, die sich in einem starken Wettbewerbsumfeld durch ihre überdurchschnittlichen sportlichen Leistungen profiliert haben“.

Zudem verleiht das HSZ erneut den Ehrenamtspreis der Sparkasse Aachen, da ehrenamtliches Engagement im Hochschulsport hoch geschätzt wird. Für diejenigen, die sich schon während der atemberaubenden Show kaum auf den Stühlen halten können, gibt es im Anschluss eine Aftershow Party im Apollo. Dort kann dann noch ausgiebig gefeiert werden.
Der Eintritt für Gäste der Hochschulsportshow beträgt 3 Euro (regulärer Eintritt 3,50 Euro).

Ablauf:

- Einlass: ab 17.45 Uhr

- Ehrung: 18.30 Uhr

- Showacts folgen direkt im Anschluss