Kleinfeld-Fußball

  Kleinfeldfußball Turnier M2Brothers

30 Teams spielen auf drei Dritteln des Naturrasenplatzes Königshügel den Tageschampion dieses Kleinfeld-Turniers aus. Ob mit oder ohne Turniererfahrung, alle Fußballinteressierten sind herzlich eingeladen, ihr eigenes Mixed-Team anzumelden. Ein Team kann aus bis zu elf Spielerinnen und Spielern bestehen; gespielt wird jeweils mit fünf Feldspielenden und einer Torwartin beziehungsweise einem Torwart.

 
Wann? 12.30 bis 19 Uhr
Wo? Naturrasenplatz Königshügel
Anmeldebeginn 11. April 2017, 16 Uhr
Anmeldeschluss 14. Juni 2017

Kontakt

Name

Armin Janß

Turnierleitung

E-Mail

E-Mail
 

Anmelderegelung

Die Anmeldung eines Teams erfolgt durch eine Teamverantwortliche oder einen Teamverantwortlichen unter Angabe eines Teamnamens online. Es können maximal 30 Teams mitspielen. Alle Teilnehmenden müssen sich am Turniertag bis 12 Uhr bei der Turnierleitung im Stadion Königshügel anwesend melden!

Startgebühr

Hochschulmitglieder: 40 Euro pro Team
Gäste: 80 Euro pro Team .

Spielmodus

Es wird offen-mixed gespielt, das heißt, alle Teamkonstellationen, ob Mixed-, Damen- oder Herrenteams, sind erlaubt. Nach einer Gruppenphase mit jeweils fünf Teams wird die Endrunde im K.O.-System ausgespielt. Es kommen die Gruppenersten sowie die beiden Zweitbesten aus den Gruppen weiter. Jedes Team hat also mindestens vier Spiele.

Spielregeln

Ein Team besteht aus insgesamt maximal elf Spielerinnen und Spielern. Gespielt wird mit fünf Feldspielerinnen beziehungsweise Feldspielern und einer Torwartin beziehungsweise einem Torwart. Es gibt für jedes Spiel eine Schiedsrichterin oder einen Schiedsrichter. Deren Anweisungen ist unbedingt Folge zu leisten.

Es wird nach den Regeln des Fußballverbands Mittelrhein e. V. gespielt. Die Abseitsregel ist aufgehoben. An der Mittellinie darf fliegend gewechselt werden. Alle Freistöße sind indirekt auszuführen. Die Rückpassregel gilt. Der Ball wird von der Außenlinie eingerollt. Die Torwartin oder der Torwart darf den Ball nur im gekennzeichneten Torraum mit der Hand berühren. Der Ball muss nach dem Abwurf der Torwartin beziehungsweise des Torwarts vom eigenen Mitspielenden vor der Mittellinie angenommen werden.

Sollten nach Abschluss der Vorrundenspiele Teams punktgleich stehen, so entscheidet zunächst die Tordifferenz. Ist diese ebenfalls gleich, entscheiden die mehr geschossenen Tore, zum Beispiel ist in diesem Fall 3:2 besser als 2:1. Ist auch hier Gleichstand, so entscheidet der direkte Vergleich. Bei nochmaligem Gleichstand erfolgt ein Neunmeterschießen! Steht es in den Finalspielen unentschieden, gibt es ein Neunmeterschießen.

Nach Abpfiff eines Spieles hat die Mannschaftsführung der Siegermannschaft das Ergebnis an die Turnierleitung weiterzugeben. Bei Unentschieden einigen sich die Teams selbst darüber, wer das Ergebnis weitergibt.

Der Turnierplan ist einzuhalten. Bitte vor dem Spiel zügig auf den Platz kommen und diesen nach dem Spiel schnell verlassen. Jedes Team ist selbst dafür verantwortlich zu wissen, wann das nächste Spiel ist.
Ein Team gilt mit fünf Spielenden als angetreten. Sollte ein Team nicht rechtzeitig oder überhaupt nicht zu seinem Spiel antreten, wird dieses Spiel als verloren, also mit 0:2, gewertet.

Bei grobem Foulspiel wird eine Sperre von fünf Minuten verhängt. Die Entscheidung wird von den jeweiligen Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern getroffen und ist in jedem Fall zu akzeptieren. Bei erneutem grob unsportlichem Verhalten können Spielende von der Turnierleitung für das gesamte Turnier gesperrt werden.

Für Personenschäden sowie verloren gegangene Gegenstände übernimmt der Veranstalter keine Haftung.

Den Anordnungen der Turnierleitung ist unbedingt Folge zu leisten.

Fair-Play setzen wir als Selbstverständlichkeit voraus!

Bälle

Die Bälle stellt das Hochschulsportzentrum.

Verpflegung

Eine Verpflegung wird im Stadion Königshügel angeboten.

Durchführung

Die Turnierleitung behält sich vor, das Turnier bei Dauerregen zu verschieben.