Hochschulstart

 

Bundesweite Auswahlverfahren über Hochschulstart

Die Studienplätze in den Studiengängen Medizin und Zahnmedizin mit dem Abschluss Staatsexamen werden über Hochschulstart im Rahmen eines bundesweiten Auswahlverfahrens vergeben. Ihre Bewerbung richten Sie bitte innerhalb der Fristen an Hochschulstart.

Nach Abzug der Vorabquoten werden die Studienplätze in drei Hauptquoten vergeben. 20 Prozent der Studienplätze werden an die Bewerberinnen und Bewerber mit der besten Abiturdurchschnittsnote, weitere 20 Prozent der zu vergebenen Studienplätze werden an die Bewerberinnen und Bewerber mit der höchsten Wartezeit vergeben.

Die verbleibenden 60 Prozent der Studienplätze kann die RWTH Aachen nach eigenen Kriterien in einem eigenständigen Auswahlverfahren vergeben. Als Auswahlkriterium hat sich die RWTH Aachen ausschließlich für eine Vergabe nach der Abiturdurchschnittsnote entschieden. Formal wickelt die Vergabe dieser 60 Prozent der Studienplätze ebenfalls die Stiftung für Hochschulzulassung ab.

Bitte beachten Sie

An dem Auswahlverfahren der RWTH Aachen nehmen nur diejenigen Bewerberinnen und Bewerber teil, die in ihrer Bewerbung die RWTH Aachen als eine der drei ersten Ortspräferenzen genannt haben.