Kitesurfen Dänemark

  Kitesurfer HSZ  

7. Mai bis 30. September 2017

Kitesurfen in Dänemark und an der Ostsee

Wasser, Sonne und Wind, dazu einen Kite und ein Board, das sind die Zutaten für diesen grandiosen Fun- und Natursport in Europas Toprevier mit bester Windstatistik. Kitesurfen bietet eine wirklich atemberaubende Dimension im Gleitsportbereich. Durch den Auftrieb des Kites leicht gewordene Fahrende erleben den Rausch von Schwerelosigkeit. Seit 15 Jahren ist Kite School Tours Partner der RWTH Aachen im Bereich Kitecamps. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig, lediglich Respekt und Liebe zur Natur sowie Spaß daran, mit anderen neues zu erlernen und dieses danach beim gemeinsamen Kochen und am Lagerfeuer zu feiern, sollte man mitbringen.

In unserem Kitekurs möchten wir Neulingen neben theoretischen Grundlagen praktische Erfahrungen wie Aufbau, Abbau, Starten, Landen, Relaunch, Trapeztechnik, einhändiges und „blindes“ Fliegen, Bodydrags, Wasserstart, Fahren und Gleiten vermitteln. Fortgeschrittene lernen im betreuten Kiten „Höhe laufen“, Carving-Halsen, Switched Stance, Transitions, Grabs und Big Airs.

An- und Abreise

Die Camps finden wöchentlich vom 8. Mai bis zum 25. September jeweils ab Sonntagnachmittag statt. Es besteht die Gelegenheit zum Erwerb der VDWS International Kite-Lizenz. Die optionale Verlängerungswoche „ „Betreutes Kiten" ist für alle, deren Herz schon beim Zuschauen hüpft, und für Fortgeschrittene die perfekte Wahl, um nach dem Kitecamp selbstständig Kiten zu können.

Leistungen

  • Ausgebildete und zertifizierte Kitelehrerinnen und -lehrer stehen fünf Tage für jeweils vier Stunden bereit und helfen Ihnen je nach Wetterlage sicheres „Höhe laufen“, Wendemanöver oder die ersten Sprünge zu lernen.
  • Mitzubringen ist ein Zelt oder Wohnmobil oder Wohnwagen, es können auch Hütten gemietet werden.

Teilnahmebegrenzung

Pro Kurs vier und pro Camp 16 bis 24 Personen

Leistungen

  • Eine Kiteboardlehrerin oder ein Kiteboardlehrer für je vier Teilnehmende
  • Kurs an fünf Tagen über 20 Stunden Kursdauer, vier Stunden täglich
  • Funkschulung
  • Organisation von Fahrgemeinschaften
  • Haftpflichtversicherung
  • Küchen für gemeinsames Kochen
  • Wohnen direkt mit Blick auf den Spot!
  • Reservetag für Windausfall: Sollte es an mehr als einem Tag  wetterbedingt nicht möglich sein zu schulen, wird am Samstag gratis nachgeschult!
  • Material steht beim betreuten Kiten ganztägig für sieben Tage zur alleinigen Verfügung

Ort 1

Saaler Bodden an der Ostsee

Ort 2

Dänemark Nissumfjord, mehrere Quadratkilometer gezeitenfreies Stehrevier mit bester Windstatistik Europas für Stehbereiche, Campingplatz mit Schwimmbad und Sauna auf einem nur 500 Meter breitem Landstrich zwischen Fjord und Nordsee

Kosten

  • je Woche für Studierende 295 Euro; Bedienstete, Alumni und Gäste 345 Euro
  • 88 Euro Zeltplatzkosten
  • etwa 40 Euro für gemeinsames Kochen und Essen
  • Hüttenbuchungen sind ebenfalls möglich, 290 bis 600 Euro für vier bis sechs Personen

Weitere Informationen und Buchung

Veranstalter ist Tobias Althoff. Weitere Informationen und die Buchung gibt es bei Tobias Althoff, Telefonnummer 0179 5102925. Anklingeln reicht, Tobias ruft sofort zurück. Sie können auch eine schreiben.