Windsurfen Ijsselmeer

  Windsurfer am Ijsselmeer HSZ
 

Termine und Buchen

 

02. Juni bis 09. Juni 2017

Windsurfen auf dem Ijsselmeer in Makkum

In der Pfingstwoche bieten wir erneut einen Windsurf­kurs für Anfangende und Fortgeschrittene in Makkum am holländischen Ijsselmeer an. Je nach Können der Teilnehmenden werden verschiedene Gruppen gebildet, so dass alle voll auf ihre Kosten kommen.

So könnt ihr zum einen das Windsurfen komplett neu erlernen und auf Wunsch auch den DSV-Grundschein erwerben.

Zum anderen habt ihr die Möglichkeit, weiterführende Techniken, wie zum Beispiel Schlaufenfahren, Trapezfahren, Beachstart, Wasserstart, Halse, und vieles mehr unter Anleitung zu lernen und zu verbessern.

Ort

Makkum ist ein ideales Revier für alle Könnensstufen: Es ist komplett stehtief, so dass gerade Anfangende bei allen Windrichtungen problemlos erste Surferfahrungen sammeln können. Für alle anderen Könnensstufen ist es ein ideales Übungsrevier, um den bestehenden Manövern den letzten Feinschliff zu geben oder neue „Jibes“ und „Tacks“  zu lernen.

Material

Surfmaterial für Anfangende und leicht Fortgeschrittene ist vorhanden und kann gegen eine Gebühr von 50 Euro für die Dauer des Kurses ausgeliehen werden. Fortgeschrittenen empfehlen wir, eigenes Material mitzunehmen. Transportmöglichkeiten in geringem Umfang können gestellt werden.

Unterkunft

Die Unterbringung erfolgt in drei Häusern mit jeweils sechs Personen im Ferienpark „Beach Ressort Makkum“. Diese sind sehr gut ausgestattet, so dass wir uns dort selbst verpflegen werden.

An- und Abreise

Die Tour startet am Donnerstagnachmittag vor Pfingsten am Wildenhof, der Wassersportstätte des Hochschulsports am Rursee, wo wir gemeinsam mit Euch das Material zusammenstellen und verladen. Im Anschluss wird gegrillt und sich auf die Tour eingestimmt. Es ist möglich am Wildenhof zu übernachten. Freitagmorgen erfolgt die Anreise nach Holland.

Die Anreise erfolgt in Eigenregie. Es werden im Rahmen eines Vortreffens Mitfahrgelegenheiten gebildet. Ein paar Plätze stehen alternativ im Kleinbus inklusive Anhänger für 25 Euro pro Person zur Verfügung. Die Rückreise erfolgt entsprechend am Freitag nach Pfingsten ebenfalls via Wildenhof.

Leistungen

  • Organisation von Mitfahrgelegenheiten und Selbstverpflegung
  • Unterbringung in einem 6er Haus in Zweibettzimmern
  • Individuelle Surfbetreuung je nach Könnensstufe und Interesse
  • Möglichkeit zum Erwerb des DSV-Grundscheins, die Prüfungsgebühr beträgt 25 Euro
  • Flautenalternativen wie SUP, Beachvolleyball oder Slackline

Teilnahmebegrenzung

Maximal 15 Personen. Bei dieser Extratour dürfen keine Minderjährigen teilnehmen.

Zusätzliche Kostenbeiträge

  • Anreise
  • Verpflegung
  • Surfmaterial

Zusätzliche Hinweise

Parallel zu dieser Tour findet der praktische Teil der DSV-Surflehrereausbildung in Zusammenarbeit mit der RWTH-Aachen statt. Dies bedeutet zum einen, dass ein Teil der Schulung unter Anleitung von angehenden Surflehreren durchgeführt wird, zum anderen aber auch, dass eine Vielzahl von Manövern, wie Helitack, Schothorn voraus fahren, Fahren in Lee, Segel 360er, Körper Segel 360er, Finne voraus fahren, sicheres Angleiten, Trapez fahren und vieles mehr in Kleingruppen im Rahmen der Lehrproben geschult wird. Fortgeschrittene Surfer, die selber Interesse haben an der Ausbildung teil zu nehmen, können sich bei informieren.