Und da springen sie wieder – Beim CHU der RWTH Aachen.

17.10.2017
Springendes Pferd beim CHU HSZ

Aachen ist eine Reiter-Stadt! Das weiß auch das Hochschulsportzentrum der RWTH Aachen (HSZ), welches jedes Jahr aufs Neue studentische Reitgruppen dabei unterstützt, den Concours Hippique Universitaire (CHU) auszurichten.  Dabei handelt es sich um ein Reitturnier, an dem in diesem Jahr erstmalig rund 15 Teams aus ganz Deutschland teilnehmen.

 

Reitsportbegeisterte aufgepasst! Am Wochenende, also vom 20. bis zum 22. Oktober, findet auch in diesem Jahr wieder der CHU in Aachen statt! Das bekannte Studentenreitturnier, dessen Eintritt für alle Zuschauer frei ist, hat eine ganz spezielle Besonderheit: Es wird im K.O. System auf fremden Pferden, die von der gastgebenden Reitgruppe organisiert werden, sowohl in Dressur als auch im Springen geritten.

Samstagmorgen ab 10 Uhr, geht es in der Albert-Vahle-Halle mit dem Dressurreiten los. Die 15 besten Reiter qualifizieren sich für die nächste Prüfung und die besten sechs daraus können schließlich im Halbfinale gegeneinander antreten. Im Nachmittag startet die erste Runde des Springens, wobei es am Sonntagmorgen ab circa 10 Uhr mit dieser Disziplin weitergeht. Die Finalprüfungen finden ab 13 Uhr statt und im Anschluss wird der Parcours abgebaut, um Platz für das Dressurviereck zu schaffen. Das Dressurfinale wird sicherlich eines der Highlights des Wochenendes – schwierige und elegante Dressurprüfungen erwarten die Zuschauer.

Neben dem sportlichen Teil steht am Samstagabend auch noch die „Rider`s Night“ in der Nizzaallee 2 an. Was das ist? Eine sehr beliebte Party, bei der alle Reitsportbegeisterten und ihre Freunde zusammen mit Studierenden aus Bonn, Münster, Düsseldorf oder Mannheim feiern können – denn diese und zehn weitere Städte schicken ihre besten Reiterinnen und Reiter zu uns, um am Turnier teilzunehmen. Der Eintritt zur „Rider’s Night“ kostet nur fünf Euro und es wird auch eine kleine Auswahl an günstigen aber leckeren Drinks geben.

Das Hochschulsportzentrum freut sich über jeden, der beim CHU vorbeikommt und die Spannung des Sports in bester Atmosphäre der Albert-Vahle-Halle genießt. Hier gibt es neben einer Menge guter Laune auch den einmaligen Zusammenhalt deutschlandweiter Studentenreiter zu erleben!