Rund 400 Wintersportbegeisterte haben Spaß beim Snowevent des Aachener Hochschulsports!

03.11.2017
Eine Schneesportlerin Urheberrecht: HSZ / May

Am 02. November eröffneten rund 400 ski- und snowboardbegeisterte Studierende die Wintersaison des Hochschulsports beim Snowevent in Landgraaf. Organisiert wurde die Pistengaudi in der SnowWorld Landgraaf durch das Hochschulsportzentrum der RWTH Aachen (HSZ).

 

Am letzten Donnerstag wurde die Skihalle in Landgraaf von schneesportbegeisterten Aachenern übernommen: Mit dem Shuttle-Bus des HSZ oder selbstanreisend mit dem Auto pilgerten zahlreiche Studierende und Bedienstete der Aachener Hochschulen nach Landgraaf, die von dem Wintersport-Abend begeistert waren. Das Besondere: Das Event verbindet Angehörige verschiedenster Fachrichtungen und bringt allen gleichermaßen Wissen und Freude.

Pistenspaß und Après-Ski-Party haben einen hohen Stellenwert bei der Veranstaltung, doch das SNOWsport Team bot natürlich auch verschiedene Anfängerkurse und Workshops an. Dabei konnten Ski- und Snowboardneulinge erste Erfahrungen auf der Piste sammeln und ihre neu erworbenen Kenntnisse direkt ausprobieren. Erfahrenere und wagemutige Wintersportfans hatten besonders viel Spaß beim Erlernen neuer Tricks und Techniken. Zum gemeinsamen Feiern beim Après-Ski boten die halleneigenen Skihütten die perfekte Gelegenheit und sorgten so für beste Stimmung.

Wer das Snowevent verpasst hat oder einfach nicht genug vom Wintersport bekommen kann, hat schon in wenigen Wochen beim ALMA Snowevent die nächste Gelegenheit: Das euregionale Pendant des Snowevents Landgraaf findet am 28. November statt. Auch hier können erste Stehversuche auf den Brettern gemacht, oder aber bereits vorhandene Kenntnisse ausgebaut werden. Für Spaß und Hüttengaudi ist natürlich auch gesorgt! Die Anmeldung dazu läuft bereits.