Erster Platz für Aachen: RWTH-Boxer erfolgreich bei der DHM-Boxen in Potsdam

20.06.2018
Zwei Personen beim Boxen Urheberrecht: Harold Schreiber

Am Wochenende vom 26./27. Mai 2018 wurde die Deutsche Hochschulmeisterschaft im Boxen in Potsdam ausgerichtet. Gleich drei Kämpfer schickte die RWTH Aachen in den Kampf. Matthias Meyer war dabei der erfolgreichste und belegte den 1. Platz im B-Feld/Halbweltergewicht.

 

Rund 85 Sportler von rund 40 Universitäten und Hochschulen fanden sich Ende Mai in Potsdam ein, um sich im Boxkampf zu messen. In der Klasse bis 64 kg (Halbwelter) vertraten Matthias Meyer und Joseph Mlody die RWTH. Jan Euler ging in der Klasse bis 91 kg (Schwergewicht) für die RWTH an den Start. Durch vorzeitigen Abbruch des Finalkampfs konnte Matthias Meyer den Kampf für sich entscheiden und ging als Gewinner seiner Gewichtsklasse aus dem B-Turnier hervor.

Die Teilnehmer des Turniers waren etwa 10 km vom Veranstaltungsort untergebracht und für das leibliche Wohl war auch gesorgt. Christoph Horst, Obmann Boxen, äußerte größte Zufriedenheit gegenüber der Turnierorganisation.