Ein Hauch Südamerika beim HSZ

10.08.2018
 

Für alle die gerne einmal eine etwas ausgefallenere Sportart ausprobieren möchten, für diejenigen bietet das Hochschulsportzentrum der RWTH (HSZ) einen Workshop im brasilianischen Kampfsport Capoeira an. Capoeira wird als brasilianischer Kampftanz bezeichnet, der sich aus verschiedensten afrikanischen Einflüssen zusammensetzt. Dazu kommen noch weiter Einflüsse wie das Ringen, die japanische Samuraikunst Jiu-Jitsu und die traditionelle chinesische Kampfkunst Wushu. Beim Kampftanz Capoeira stehen sich zwei sogenannte „Capoeiristas“ gegenüber und versuchen mit fließenden akrobatischen, tänzerischen aber auch kampfkünstlerischen Bewegungen, den Gegner zu besiegen. Ein besonderes Merkmal dieser lateinamerikanischen Kampfkunst ist die Untermalung von Musik während des Kampfes.

In den Workshop enthalten ist das Erlernen der Grundschritte mit dem Ziel die Rhythmen und den Charakter der Kampfsportart einzulernen.

Mehr Informationen und den Link zu Anmeldung finden Sie hier.