Erfolgreiches Wochenende für RWTH-Ruderer

12.05.2017

Am vergangenen Wochenende durfte der RWTH-Achter zum vierten Mal an der Einladungsregatta „Sveti Duje“ in Split, Kroatien teilnehmen. 

  Der RWTH Ruder-Achter Urheberrecht: HSZ

Zu ungewohnt früher Stunde hieß es für Lukas Raming, Nils Knorr, Maxime Wülfrath, Lukas Böhmer, Tim Bauerle, Lukas Klappheck, Florian Heesen, Lauritz Kamphaus und Steuerfrau Miriam Höner direkt Farbe bekennen im Vorlauf. Platz 2 und damit direkte Qualifikation fürs A-Finale. Bei strahlendem Sonnenschein hatte die Mannschaft dort leichte Schwierigkeiten mit dem kabbeligen Meerwasser, konnte sich jedoch trotzdem einen dritten Platz hinter den Boat Race-Teilnehmern aus Oxford und Cambridge errudern. Im A-Finale folgten die Boote aus Pisa-Pavia, Breslau und Belgrad.

Maximilian Meurer, ebenfalls langjähriges Mitglied des RWTH-Achters, absolviert derzeit ein Auslandsjahr an der naturwissenschaftlich-technischen Universität in Trondheim und unterstützt dort das Uniteam. Mit seinem Achter konnte er bei der gleichzeitig stattfindenden norwegischen Hochschulmeisterschaft den Titel im Achter gewinnen und so auch im Ausland triumphieren.