Aufhebung des Betretungsverbotes auf dem HSZ Gelände: Finnbahn und Laufbahn ab dem 15.06. wieder geöffnet

  Luftaufnahme der Finnbahn Urheberrecht: M2Brothers

Wir freuen uns einen weiteren Schritt zur Normalisierung im Sportbetrieb vornehmen zu können. Nachdem wir schon wieder ein Indoor- und Outdoorprogramm anbieten, können wir ab dem 15.06.2020 auch das Betretungsverbot der Außenanlagen wieder aufheben. Damit sind sowohl die Finnbahn als auch die Laufbahn eingeschränkt wieder nutzbar. Es gelten weiterhin die Abstandsregelungen die im Rahmen der Corona Schutzverordnung bestehen.

 

Wir sind dringend auf Ihre Mithilfe bei der Einhaltung der besonderen Regeln angewiesen. Sollten diese nicht befolgt werden, sind wir gezwungen einzelne Maßnahmen wieder aufzuheben bzw. den Sportbetrieb sofort wiedereinzustellen. Bei Nichtbeachtung drohen Sanktionen und Bußgelder.

Bitte beachten Sie:

  • Die Outdoor Fitnessanlage, die Umkleide und die Sanitäranlagen bleiben weiterhin geschlossen.
  • Die Wassersportstätte Wildenhof ist nur im Rahmen des Übergangsprogramms und nur für den Sportbetrieb geöffnet.
  • Der Servicepoint des HSZ ist nur telefonisch, per E-Mail oder nach Absprache zu erreichen.

Die derzeitigen Maßnahmen orientieren sich an den Empfehlungen des Bundesgesundheitsministeriums und des Robert Koch-Instituts, den Maßgaben des Landes Nordrhein-Westfalen sowie des Krisenstabs der Städteregion Aachen und sind mit der Hochschulleitung der RWTH Aachen abgestimmt.

Nähere aktuelle Informationen zum Vorgehen der Hochschulleitung sind auf der Website der Hochschule zu finden.