Bauen & Wohnen

 

Einsatz technischer Fasern und Textilien im Hoch-, Tief- und Innenausbau

Konventionelle Materialien, wie Beton und Stahl, werden im Bauwesen immer mehr durch multifunktionale Werkstoffe ersetzt. Neue Werkstoffe müssen in der Lage sein, die gesellschaftlichen, ökologischen, politischen und technologischen Herausforderungen und Anforderungen erfüllen zu können. Eigenschaften technischer Textilien sind anwendungsspezifisch einstellbar und erlauben damit ein großes Anwendungspotential bzw. Anwendungsspektrum für das Bauwesen. Unsere Forschungsthemen orientieren sich daher an den akuten Herausforderungen der Bauindustrie, wie Urbanisierung und Ressourceneffizienz.

 
Bauen Urheberrecht: ITA  

Verbundwerkstoffe

  • Textile Bewehrung von Beton aus Carbon-, AR-Glas-, Basaltfasern
  • Faserverbundkunststoffe zur effizienten Sanierung von Infrastrukturen

 
Bauen & Wohnen
 

Intelligente Textilien und Produkte

  • 3D-Betondruck: Integration einer Faserbewehrung in den Druckprozess für innovative Fertigungsverfahren auf der Baustelle der Zukunft
  • 4D-Textilien: Membrantextilien für den Fassadenbau, die sich adaptiv an Umwelteinflüsse, wie Sonneneinstrahlung, anpassen.
  • Schalldämmende Textilien in Büro- und Veranstaltungsräumen
 
Bauen Urheberrecht: ITA  

Nachhaltigkeit

  • Einsatz recycelter, recycelbarer oder abbaubarer Materialien, z.B. Anwendung von recycelten kurzen Carbonfasern in Beton und Mörtel
  • Recyclingkonzepte für Textilbeton
  • Effizienzbewertung von Produktionsprozessen für Verbundwerkstoffe zur Reduzierung von Material- und Verschnittabfällen

Geotextilien

  • Maschinenentwicklung zur Herstellung kosteneffizienter Geotextilien
  • Textilbasierte Warn- und Sensorsysteme für Gebäude und Infrastruktur zur Früherkennung von Naturkatastrophen oder technischen Versagen

Weitere Informationen zum Leitthema Bauen und Wohnen am ITA finden Sie hier.

Kontakt

Name

Andreas Koch

Head of Construction Composites

Telefon

work
+49 241 80 23469

E-Mail

E-Mail