Raus in die Natur: Der ereignisreiche Sommer steht beim Hochschulsport vor der Tür

11.04.2023
Luftaufnahme des Interimsbaus © HSZ

Zahlreiche Bauaktivitäten, unter anderem der Abriss und Bau der Königshügelhalle und die Inbetriebnahme eines Interimsbaus stehen dem Hochschulsportzentrum der RWTH (HSZ) bevor. Neben spannenden Events richtet das HSZ auch trotz Baustelle mit wenigen Einschränkungen sein umfangreiches Programm weiterhin aus. 

  altes Bild der Halle Königshügel von 1962 © HSZ

Mit Beginn des Sommersemesters hat auch der neue Anmeldezeitraum beim HSZ begonnen. Bereits am ersten Tag gab es über 6.000 Anmeldungen. Die Anmeldung zu den im Interimsbau stattfindenden Sportarten ist erst ab dem 2. Mai möglich.

Das bereits vielfältige Sportangebot wird in diesem Semester sogar von drei weiteren Sportarten ergänzt. Als beliebte Sportart aus den Vereinigten Staaten kann American Football ab diesem Semester auch am HSZ gespielt werden. Für alle Sportspiel-Fans ist außerdem Billard neu im Programm. Bewegung in der Natur ist für alle Interessierten, die eine ruhigere Atmosphäre beim Sport bevorzugen.

Beim Hochschulsport stehen in den nächsten Jahren große Bauprojekte an. Der Sporthallenkomplex Königshügel wird nach 61 Jahren abgerissen, um Platz für eine neue, moderne Sportstätte zu schaffen. Aktuell läuft noch der Aufbau des Interimsbaus. Anfang Mai wird dieser für den Sportbetrieb geöffnet. Ab Mitte Mai sollen das Stadion und die Laufbahn wieder benutzbar sein. Anschließend wird der Sporthallenkomplex Königshügel abgerissen und ein Neubau gestartet. Voraussichtlich soll dieser im Jahr 2025 fertig gestellt werden.

Trotz der Baumaßnahmen stehen im Sommersemester wieder spannende Events an. Den Anfang macht am 5. Mai der RWTH Campuslauf. Am 14. Juni öffnet das HSZ seine Türen zum RWTH FH SportsDay. Den Abschluss des Sommersemesters bildet ein echtes Aachener Kultevent: Der Lousberglauf findet am 5. Juli bereits zum 34. Mal statt.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung.