Die Streckenschilder stehen – Nur noch zwei Wochen bis zum beliebten Lousberglauf

22.06.2023
Projektteam posiert vor Lousberglauf Fahnen © HSZ

Knapp zwei Wochen vor dem Lauf steht jetzt auch die offizielle Beschilderung. Die einzigartige Strecke über den Lousberg mag mit nur 5.555 Metern relativ kurz erscheinen. Doch durch die nicht zu unterschätzenden Steigungen und das Gefälle kurz vorm Ziel bringt Sie aber auch Spitzensportlerinnen und -sportler ins Schwitzen. Ein Training auf der Strecke ist für einen erfolgreichen Lauf empfehlenswert.

 

Der Lousberglauf findet in diesem Jahr bereits zum 34. Mal statt. 1989 fand der Lauf erstmals als Event des Hochschulsports statt. Seitdem sind die Studierenden, die in den Wohntürmen in der Rütscher Straße leben ein wichtiger Teil des Events geworden. Sie unterstützen den Lauf sowohl auf, als auch neben der Strecke als ehrenamtliche Helferinnen und Helfer oder aktive Teilnehmende.

Ein wichtiger langjähriger Partner für das Aachener Lauffest ist die Stadt Aachen. Nach 34 Jahren sind die Stadt und das HSZ schon ein eingespieltes Team. Die Kooperation mit der Stadt Aachen sorgt somit für einen sicheren und gelungenen Lousberglauf powered by STAWAG. In den letzten Jahren wurden ökologische Aspekte in der Zusammenarbeit immer bedeutsamer. Sowohl dem HSZ als auch der Stadt Aachen ist es wichtig ein nachhaltiges Event zu veranstalten. In diesem Jahr wird beispielsweise vermehrt auf den Schutz des Baumbestandes an der Strecke geachtet.

Die STAWAG unterstützt den Lauf seit knapp 20 Jahren als Titelsponsor. Am Lauftag sind Sie auch aktiv vor Ort und versorgen die Läuferinnen und Läufer im Zielbereich mit Wasser.

Es werden weitere ehrenamtliche Helferinnen und Helfer gesucht. Interessierte können sich auf der Hochschulsport-Webseite melden. Wer sich noch nicht einen der beliebten Startplätze für den Lousberglauf powered by STAWAG sichern konnte, kann das über die Hochschulsport-Webseite nachholen.

Weitere Informationen gibt es auf der Seite vom Lousberglauf powered by STAWAG.