Digitalisierung im Hochschulsport – Hochschulsportangehörige aus ganz Europa treffen sich in Aachen

30.10.2023
Luftaufnahme der Halle Eckertweg Urheberrecht: © HSZ

Vom 4. bis zum 10. November findet in Aachen das ENAS (European Network of Academic Sports Services) Forum statt. Hochschulsportangehörige aus ganz Europa werden zu dem Event in Aachen erwartet. Auf dem Programm stehen Vorträge, Seminare und Aktivitäten rund um das Thema Digitalisierung im Hochschulsport. Ergänzt wird das Programm durch ein Pre-Forum, in dem die Teilnehmenden die Euregio erkunden und Städte und Hochschulsportstandorte in Belgien und den Niederlanden besuchen.

 

ENAS-Forum in Aachen

Das ENAS-Forum bietet die Gelegenheit sich in internationaler Atmosphäre über Herausforderungen und Zukunftsthemen auszutauschen und voneinander zu lernen. Das diesjährige Thema, die Auswirkungen der Digitalisierung auf den Hochschulsport, wird in spannenden Workshops und Vorträgen diskutiert und vertieft. Die Referierenden sind Expertinnen und Experten aus dem Bereichen Sport, Politik und Wissenschaft.

Aachen als internationaler und digitalisierter Standort

Ausgerichtet wird die Tagung durch das Hochschulsportzentrum der RWTH Aachen (HSZ). Die einzigartige Lage der Stadt Aachen in der Euregio bietet eine besondere Umgebung für das internationale Forum. Auch das Thema Digitalisierung ist in Aachen sehr präsent, da die Stadt stark durch die RWTH als technische Hochschule geprägt ist.

Pre-Forum in der Euregio

Vom 4. bis zum 7. November können die Teilnehmenden die Euregio im Zuge des Pre-Forums erkunden und kennenlernen. Das Pre-Forum wird organisiert und ausgerichtet von den Universitäten Aachen, Maastricht und Hasselt. Den Teilnehmenden wird ein buntes Programm aus Sport, Kultur, Sightseeing und vielem mehr rund um das Thema Digitalisierung geboten, während sie Aachen, Maastricht, Hasselt und Brüssel besuchen.

Spannende Vorträge und VIP-Gäste beim Forum in Aachen

Am 7. November startet dann das eigentliche Forum mit einem Empfang von RWTH Rektor Prof. Ulrich Rüdiger und Aachens Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen. Der zweite Tag des Forums findet in Vaals statt. Dabei werden spannende Vorträge von verschiedenen Personen aus Sport und Wissenschaft gehalten. RWTH-Prorektorin Prof. Ute Habel und Prof. Heribert Nacken präsentieren dabei ein Vortrag mit dem Titel VR Representation as a Tool of Internationalization Strategy. Der dritte und letzte Tag bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, in verschiedenen Workshops in den Austausch zu gehen. Abgerundet wird das Forum durch ein Rahmenprogramm aus gemeinsamen Sporteinheiten, Abendessen und einem Gala-Dinner.

ENAS und das Hochschulsportzentrum der RWTH freuen sich darauf, alle Gäste in Aachen zu begrüßen.