Koreanische Unternehmerdelegation über KICOX am ITA in Aachen

13.08.2019
Koreanische Unternehmensvertreter am ITA Urheberrecht: NRW Invest  

Am 24. Juni 2019 wurde das ITA von einer Delegation koreanischer Unternehmensvertreter besucht. Der Besuch war Teil einer umfangreichen NRW-Reise, die von NRW Invest federführend organsiert wurde. Zunächst wurde der Wirtschaftsstandort NRW im Herzen von Europa vorgestellt. Einen besonderen Stellenwert hat hier die RWTH als Exzellenzuniversität und Forschungs- und Entwicklungshochburg des Bundeslandes NRW. Die enge Kooperation mit Unternehmen aus der ganzen Welt zeichnet dabei die Hochschule besonders aus.

Ziel des Besuches war es, den koreanischen Firmenvertretern das ITA als international führendes Institut in der Textiltechnik vorzustellen und Kooperationen anzustoßen. Das ITA blickt hier auf eine erfolgreiche Geschichte im Rahmen von Forschungs- und Entwicklungsprojekten mit koreanischen Firmen und Forschungseinrichtungen zurück.Der Ausbau dieser Beziehungen ist für beide Seiten sehr befruchtend. Besonders die Themen Leichtbau, Recycling, Smart Textiles und Medizintechnik stießen bei den Besuchern aus Korea auf großes Interesse.

Komplexe Sensorik zur Überwachung von Vitalfunktionen wird in meinem Unternehmen entwickelt, aber Ihre textilbasierte Integration würde meinen Kunden einen Komfortvorteil bieten“ merkte ein Besucher bei der Tour durchs Technikum an und nahm im Nachgang Kontakt zum ITA auf. In diesem Sinne wird der Austausch zwischen dem ITA und Korea auch in Zukunft intensiviert und die gemeinsame Arbeit auch mit NRW Invest fortgesetzt.