Floorball

  Floorballspieler im Dribbling Urheberrecht: © HSZ Walter

Floorball ist ein in den 1970er Jahren in Schweden, Finnland und der Schweiz entwickeltes Stockballspiel, das Elemente aus Feld- und Eishockey vereint. Die Sportart bietet sich für Sportinteressierte beider Geschlechter gleichermaßen gut an. Denn es kommt weniger auf Kraft oder Körpergröße als auf Wendigkeit, Geschwindigkeit und Technik an. Im Gegensatz zum Feldhockey werden sehr leichte Kunststoffbälle und -schläger verwendet. So ergibt sich ein sehr schnelles Mannschaftsspiel, das in der hier gespielten "Mixed"-Variante ohne Torhüterin oder Torhüter und großen Materialeinsatz auskommt. Leicht erlernbare Technik und der Fokus auf das Mannschaftsspiel machen die auch als Unihockey, Innebandy oder Salibandy bekannte Sportart sehr einstiegsfreundlich.

Kontakt

Name

Jan Imhof

Obmann

E-Mail

E-Mail

Kontakt

Name

Heike Nitzsche

Diplom-Sportwissenschaftlerin

E-Mail

E-Mail
 

Basisinformationen

Verhaltensregeln Übergangsprogramm Corona

Das Einhalten der Verhaltensregeln Corona des Hochschulsportzentrums ist für alle Teilnehmenden des Übergangsprogramms verbindlich.

Sportanlagen

Sporthalle Eckertweg

Material

Voraussetzung zur Teilnahme sind separat mitgebrachte und saubere Hallenschuhe. Schläger können zur Verfügung gestellt werden.

 

Kursausfälle und Sportanlagensperrungen

Falls Sie künftig über kurzfristige Kursausfälle und Sportanlagensperrungen dieses Sportangebotes informiert werden möchten, tragen Sie sich bitte in die entsprechende Mailingliste ein.

 
Video abspielen