Bevorstehende Pistengaudi beim ALMA Snowevent in Landgraaf

21.11.2016
Skifahrer in der SnowWorld Landgraaf Urheberrecht: HSZ

Bevor der Winter so richtig durchstartet, sind Studierende am 22. November dazu eingeladen, beim ALMA Snowevent mit rund 600 anderen Schneebegeisterten der Universitäten Aachen, Liège und Hasselt die Skihalle in Landgraaf in Beschlag zu nehmen.

 

Auch in diesem Jahr heißt es für interessierte Ski- und Snowboardfahrer: Auf zum ALMA Snowevent in Landgraaf am Dienstag, den 22. November! Denn dort kündigen sich um die 600 Studierende unterschiedlicher Universitäten zu einem Schneesporttag an, um anschließend in den Skihütten abseits der Piste den Abend ausklingen zu lassen. Das ALMA Snowevent ist nicht nur als beliebte Fun-Veranstaltung im Kalender notiert, sondern ermöglicht zwischen Abfahrt und Aprés-Ski Kontakte mit Studierenden anderer Länder zu knüpfen. „Im Rahmen der Internationalisierungsstrategien der Universitäten ist es wichtiger denn je, dass Studierende länderübergreifend zusammenkommen, um einen interkulturellen Austausch zu betreiben“, sagt Uli Weber, wissenschaftlicher Mitarbeiter am HSZ.

Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, jeder Teilnehmer kann in Kursen seine Fähigkeiten festigen oder sich im Funpark austoben. Es sind immer noch Tickets für die SnowWorld zu haben. Für 24,90 Euro sind Eintritt, verschiedene Workshops, Ausrüstung – wie Ski, Snowboard und Schuhe – und der Transfer inbegriffen. Letzterer ist für Teilnehmende organisiert, die mit einem Busshuttle ab Bendplatz zur SnowWorld Landgraaf anreisen. Auch für den Heimweg steht ein Shuttle-Service zur Verfügung. Wer dagegen selbst anreist, findet eine ausführliche Wegbeschreibung auf der Website der SnowWorld Landgraaf. Für Kurzentschlossene ist auch ein Ticketkauf am Veranstaltungstag in der Skihalle noch möglich.

Mehr Informationen zum ALMA Snowevent gibt es online unter alma-snowevent.de.