Knappe Niederlage für Aachen bei der Vorrunde der DHM Tischtennis

22.12.2021
Die WG Aachen: Max Albracht, Carsten Schlotterhose, Justus Behrend und Boris Zhao Urheberrecht: © Carsten Schlotterhose

Am 10. Dezember fand eine Vorrunde der Deutschen Hochschulmeisterschaft (DHM) Tischtennis in Aachen statt. Das Aachener Team empfing die WG Bochum und WG Saarbrücken zu den Team-Wettkämpfen in der Gruppe B. Gespielt wurde in der Sporthalle Eckertweg des Hochschulsportzentrums (HSZ).

 

Die WG Bochum besiegte die WG Aachen in einem spannenden und langen Spiel nach zwei Stunden mit 4:6. Mit dem Sieg über die WG Saarbrücken sicherte sich das Bochumer Team den Einzug in die Endrunde. In einem weiteren Spiel gewann die WG Aachen gegen Saarbrücken und belegt so in der Gruppe B den zweiten Platz. Leider reichte das für die WG Aachen nicht aus, um sich für die Endrunde zu qualifizieren.