CO2-Bilanz der adh Perspektivtagung

19.05.2022
Handy mit der Umfrage geöffnet Urheberrecht: © HSZ

Vom 17. Bis 19. Mai fand die Perspektivtagung des allgemeinen deutschen Hochschulsportverbandes (adh) in Aachen statt. Bei diesem Event stand neben spannenden Vorträgen und Aktivitäten rund um das Thema „Internationalisierung im Hochschulsport“ auch die Nachhaltigkeit im Fokus. Um den Einfluss des Events auf das Klima feststellen zu können, wurde die CO2-Bilanz berechnet. Dazu wurde das Berechnungstool myclimate.org der Schweizer Stiftung myclimate genutzt.

 

Mit der Berechnung möchten das Hochschulsportzentrum der RWTH (HSZ) und der adh Aufmerksamkeit für das Thema Nachhaltigkeit generieren. Somit soll bei den Teilnehmenden ein Bewusstsein für nachhaltiges Verhalten gestärkt werden.

Berücksichtigt wurden für die Berechnung die Kategorien Mobilität, Unterkunft, Verpflegung, Energie, Materialien, Transport und Abfall. Dabei wurden genaue Werte, sowie Erfahrungswerte und auch hochgerechnete Werte basierend auf Teilnehmendenbefragungen genutzt. Somit ergab sich aus der Berechnung eine CO2-Menge von 15,7t Tonnen für die gesamten drei Tage. Auf die Person gerechnet ergibt dies durchschnittlich eine tägliche CO2-Menge von 0,0638 t.

Eine genaue Aufschlüsselung der einzelnen Anteile findet sich in der folgenden Grafik:

 
  Kreisdiagramm mit den Einzelwerten der CO2 Bilanz Urheberrecht: © HSZ
 
 

Die einzelnen Werte verteilten sich wie folgt:

  • Mobilität 10,0 t
  • Unterkunft 3,4 t
  • Verpflegung 1,4 t
  • Energie 0,728 t
  • Materialien 0,025 t
  • Transport 0,004 t
  • Abfall 0,162 t