Unterwasserrugby - Nach Jahren wieder im Programm

14.07.2022

Unterwasserrugby ist endlich zurück im Programm des Hochschulsportzentrums (HSZ). Nach mehreren Jahren Pause ist die abwechslungsreiche Wassersportart nun wieder im Angebot.

 

Unterwasserrugby wird in Teams aus sechs Personen gespielt, die versuchen einen Ball in das Tor des gegnerischen Teams zu befördern. Die Besonderheit: das Tor befindet sich auf dem Boden eines Schwimmbeckens. Die Spielerinnen und Spieler bewegen sich also tauchend mit Flossen, Maske und Schnorchel fort, um ihr Ziel zu erreichen und das Spiel zu gewinnen.

Interessierte benötigen für den Kurs des HSZ keine Vorkenntnisse im Unterwasserrugby, sie müssen jedoch ausreichend gut schwimmen können. Der Kurs finden in der Schwimmhalle Ost statt. Dort erlernen die Teilnehmenden zunächst Schwimm- und Tauchtechniken und anschließend verschiedenen Spielpositionen und -taktiken.

Weitere Informationen und die Anmeldung sind auf der Sportartenseite Unterwasserrugby verfügbar.