Neu eingekleidet in die Wintersaison: Bei der Skibörse kann wieder Wintersportausrüstung gekauft werden!

02.11.2022
ausgelegte Ware auf der Skibörse Urheberrecht: © HSZ

Am 5. November können bei der Skibörse der Freunde und Förderer des Aachener Hochschulsports (FuFAH e.V.) in der Sporthalle Königshügel wieder gut erhaltene Ski- und Snowboardausrüstung verkauft und gekauft werden. Organisiert wird die Veranstaltung ehrenamtlich vom SNOWSport-Team des Hochschulsportzentrums (HSZ).

 

Kauf und Verkauf von Wintersportequipment mit Beratung

Das beliebte Verkaufsevent findet dieses Jahr bereits zum 27. Mal statt. Bei der traditionellen Skibörse kann neue und auch gut erhaltene Ski- und Snowboardausrüstung verkauft und gekauft werden. Die ausgebildeten Ski- und Snowboardcoaches vom SNOWSport-Team bieten dabei fachkundige Beratung für alle Kaufinteressierten und Verkaufende. Das Angebot an Ausrüstung ist groß. Sowohl Ski und Snowboards als auch Kleidung und Accessoires können erworben werden. So starten alle Schneesportbegeisterten dick gekleidet, gut vorbereitet und vor allem nachhaltig in die Wintersaison. Denn bei der Skibörse wird gebrauchtem Wintersportequipment ein zweites Leben geschenkt.

Tagesablauf bei der Skibörse

Zu verkaufende Artikel sollen von 10 bis 12 Uhr abgegeben werden. Die Preise werden dabei von den Verkäuferinnen und Verkäufern selbst festgelegt. Anschließend wird das Wintersportequipment vom SNOWSport-Team verkauft. Für den Verkauf durch das SNOWSport-Team entstehen Kosten von 50 Cent pro Artikel sowie zehn Prozent des erzielten Verkaufspreises. Von 16.30 bis 18 Uhr gehen die Erlöse sowie eventuell unverkaufte Artikel zurück an die verkaufenden Personen.

Weitere Informationen können auf der HSZ-Webseite nachgelesen werden.